Februar 2014 - Aktionen zum Thema "Feuerwehr"

Bei einer Aktion mit den Vorschulkindern er"lebten" die Kinder nicht nur wie man etwas zum Brennen bringt, sondern auch wie und womit man Feuer löschen kann. Bei eigener Durchführung (teilweise mit Hilfe) erfuhren sie dann auch, dass Feuer immer Sauerstoff zum Brennen braucht.

Bei der anschließenden Brandschutzübung, mit dem Koffer der Feuerwehr Remscheid, erfuhren die Kinder, wie sie sich im Notfall verhalten sollten.

 

Die Brandschutzübung für alle Kinder - folgte dann am 21. Februar. Dabei wurde dann im ganzen Haus der Alarm ausgelöst und alle Kinder verließen - egal was sie gerade an den Füßen hatten - die Einrichtung.

.

Am Mittwoch, den 8. Januar wurde ein Elternnachmittag zum Thema "psychomotorische Bewegungsförderung" angeboten. Für Eltern gab es theoretische aber auch praktische Erfahrungen in diesem Bereich.

Für die Kinder sind die praktischen Erfahrungen schon seit langem erfahrbar. Aber immer wieder gibt es "Highlights" - nicht ganz alltägliches. So wie auf den Fotos - das Ziel war es hier, den Kindern intensive taktile Erfahrungen zu ermöglichen, in diesem Fall mit Rasierschaum.

   

    

.

Am 20. Dezember wurde gemeinsam mit Kindern und Elter
die Adventsfeier in der Kita gefeiert.

Zu Beginn gab es ein kleines Theaterstück - "die vier streitenden Kerzen". Anschließend gab es für "Klein und Groß" Mitmachaktionen und in 2 Gruppen wurden Kekse, Kuchen, Kaffee und Kakao zur Stärkung angeboten. Zum Schluß trafen wir uns alle zum Abschlusssingen im Bewegungsraum. Es war eine harmonische und schöne Adventsfeier, die von vielen Familien besucht wurde.
An dieser Stelle nochmals DANKE für die vielen Kuchen- und Keksspenden.

 

 

 

  

 

.

Wir haben eine neue Mitarbeiterin!

Durch die Aufnahme von vier inklusiven Kindern stellte uns das Land NRW zusätzliche Mittel zur Verfügung, die die Einstellung einer Motopädin möglich machte.
Seit September 2013 wird unser Team daher durch eine weitere Fachkraft ergänzt. Frau Christiane Schubert ist Motopädin und arbeitet vorranging mit den Kindern der jeweiligen Gruppen an deren „Bewegungstagen“ im Bewegungsraum der Einrichtung.

Die Motopädie fördert die Entwicklung der Motorik und der Wahrnehmung – die Grundlage für Lernen, Sprache und Verhalten.
Ziel der Bewegungsstunden bei uns ist die Förderung:
• der Körperwahrnehmung
• der Körperhaltung
• der Koordination
• der Raumorientierung
• von Kraft und Ausdauer
• und des Gleichgewichtes

In der Wohlstandsgesellschaft von heute ist oft vieles im Übermaß vorhanden.
Die Kinderzimmer quellen über mit Spielzeug mit denen man „SCHÖN AM TISCH“ spielen und sich in „Ruhe und alleine“ beschäftigen kann.
Tablett, PC und Fernseher haben längst auch Einzug in die Kinderzimmer gehalten.
Aber immer mehr Kinder weisen heute Haltungsschäden auf,
• werden als unruhig und unkonzentriert beschrieben,
• sind übergewichtig,
• in der motorischen Entwicklung oft nicht altersentsprechend und
• sind einer zunehmenden Reizüberflutung ausgesetzt.

Bei vielen Aktivitäten werden heute neben dem visuellen Sinn (sehen) und dem auditiven Sinn (hören) kaum noch andere Sinne angesprochen.
Zu kurz kommt dabei oft das unbeschwerte Spiel z.B. in Wald und Wiese, die Beschäftigung mit dem Sozialpartner, das konzentrierte, selbst gewählte Spiel und vor allem die Bewegung.

 

Kinder lernen vor allem durch gemachte Erfahrungen, durch eigene Erlebnisse, - Erfahrungen und Erlebnisse, die ihre Emotionen ansprechen.
Aktionen, die für Kinder angeboten werden, sollten einen ganzheitlichen Ansatz haben.
Kinder müssen die Welt FÜHLEN und BE-GREIFEN – alle Sinne sollten gleichermaßen angesprochen werden.
Um diese Sinne optimal fördern zu können, müssen motorische Grundfähigkeiten vorhanden sein bzw. gefördert werden.

  • Motopaedie_2
  • Motopaedie_3
  • Motopaedie_4
  • Motopaedie_6

Simple Image Gallery Extended

.

Am 25. September war es wieder soweit!

Die zukünftigen Schulkinder (Einschulung 2014) konnten gemeinsam mit ihren Eltern die Daniel-Schürmann-Grundschule besuchen. Frau Majewski bereitete gemeinsam mit einer Kollegin die Schulschule extra für "unsere" Kinder und Eltern vor.

Es gab ein gemeinsames Begrüßungslied mit Gitarrenbegleitung, rhythmisches Klatschen, es wurde geschnitten und geklebt und natürlich "lernten" die Kinder das Buchstabenhaus kennen und schrieben auch die ersten Buchstaben an die große Tafel.

  • Schule_1
  • Schule_2
  • Schule_3
  • Schule_4

Simple Image Gallery Extended

 

.

Vorschulaktionen

27-03-2017 Aktuelles

Die zukünftigen Vorschulkinder haben sich in mehreren "Treffen" zu einer "Gruppe zusammengefunden". Bei den letzten beiden "Treffen" sammelten wir in einer "Besprechung" die zukünftigen Projektideen, diskutierten diese und zum Schluss gab... ...weiter

Ein Fotocomic gegen Rassismus. Für Toler…

09-02-2017 Aktuelles

Bilde(R)Geschichte. Fotocomic gegen Rassismus. Für Toleranz!             Eine Kooperation zwischen dem Caritasverband Remscheid e.V. und dem Soziokulturellen Zentrum Die Kraftstation. Mit Schüler*innen der Albert-Einstein Gesamtschule erstellen wir einen Fotocomic. Inhaltlich beschäftigen... ...weiter

Dokumentarfilm-Projekt Kinobunker

08-02-2017 Aktuelles

Dokumentarfilm-Projekt „Kinobunker“ ein Projket der Kraftstation in Kooperation mit der Albert-Einstein-Schule und dem Museumsverein Kinobunker Remscheid e.V. Das Dokumentarfilm-Projekt „Kinobunker“ ist als Projektkurs des 12. Jahrgangs der Albert Einstein Gesamtschule geplant... ...weiter

Adventsfeier 2016

12-01-2017 Aktuelles

Zur stimmungsvollen Einstimmung gab es ein kleines "Theaterstück" für alle, bevor wir bei Keksen, Kaffee und Kakao kleine Bastelarbeiten für die weihnachtliche Deko auch zu Hause herstellen konnten. Außerdem wurde... ...weiter

Veranstaltungen:

30 Jahre Kraftstation und niemals leise!

Juli
Samstag
8
Wir werden 30 jahre alt. Wenn das mal kein Grund zum feiern ist. Neben ROOM SIX, CASA D´LOCOS UND HECTOR MORTON, die an diesem Tag die Bühne auf dem Hof der Kraftstation rocken werden, erwaret euch eine Fotoausstellung von Michael Sieber zur Jugendkultur in Remscheid.Außerdem feiert der...
17.00 h
Soziokulturelle Zentrum Kraftstation
Konzerte & Musik
Zum Seitenanfang